Blog

WEBSHOP DAY: .dann sieht’s eben kacke aus – So machen Shopbetreiber sich interessant

26. Oktober 2015  |  Veröffentlicht von  |  Schreibe einen Kommentar

Wie heisst Ihr und was macht Ihr?

Stefan Zessel – Als Head of Sales der shopware AG hat Stefan Zessel immer die Kunden- und Partnerzufriedenheit im Fokus und verantwortet die vertrieblichen Aktivitäten der shopware AG. Durch seine außerordentlich gute Vita, z.B. als Online-Filialführer von mittelständischen Brand-Shops, hat Stefan Zessel umfassendes Know-How im Onlinehandel aufbauen können, welches der gelernte Diplom Betriebswirt gemeinsam mit seinem Team sehr praxisnah und pragmatisch für alle Vertriebsprozesse einsetzt.
Philipp Scharlau – Produktmanager Shopware Connect

„Philipp Scharlau verantwortet als Product Manager bei der shopware AG die Bereiche Marktplätze und Distributionsnetzwerke. Zudem hat er maßgeblich die neue Ausrichtung von bepado konzipiert und vorangetrieben. Der Handelsfachwirt hat bereits mehrjährige Vertriebserfahrung als Key Account Manager beim größten Medientechnik-Retailer gesammelt und lässt sein fundiertes Fachwissen in die Weiterentwicklung der Shopware Produktwelt mit einfließen.“

Wie heisst Euer Workshop auf der CAMPIXX:Week?SZ_SU

.dann sieht’s eben kacke aus – So machen Shopbetreiber sich interessant (im Programm)

Wie würdet Ihr den Workshop beschreiben?

Experten gehen davon aus, dass auf lange Sicht 90 Prozent der Shopbetreiber von der Bildfläche verschwinden. Um diesem Schicksal zu entgehen, müssen Sie ihre Stärken ausspielen, wozu auch ein individueller Shop gehört. Erfahren Sie in dem Vortrag, worauf es dabei ankommt.

Aus welchem Blickwinkel werdet Ihr das Thema beleuchten?

Aus Kundensicht, was Kunden erwarten und aus Shopbetreibersicht, wie man die Erwartungen erfüllt

Wer sollte sich in EurenWorkshop setzen?

Shopbetreiber aber auch Agenturen / Dienstleister

 

Kategorie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.